Antrittsbesuch Botschafter Michael Freiherr von Ungern-Sternberg bei dem Minister für Wissenschaft, Technologie und Hochschulen Prof. Dr. Mohamad Nasir

Antrittsbesuch Botschafter Michael Freiherr von Ungern-Sternberg bei dem Minister für Wissenschaft, Technologie und Hochschulen Prof. Dr. Mohamad Nasir Bild vergrößern (© Kemenristekdikti)  Am Dienstag, den 18. April 2017, hat Botschafter Michael Freiherr von Ungern-Sternberg anlässlich seines Antrittsbesuchs den Minister für Wissenschaft, Technologie und Hochschulen, Prof. Dr. Mohamad Nasir getroffen.

Der Minister eröffnete das Treffen mit einer Übersicht auf die Arbeitsbereiche seines Ministeriums. Er hob dabei die aktuellen Projekte und Forschungsfelder hervor, fokussierte dabei vor allem auch auf den Bereich der Berufsbildung. Die Revitalisierung der Politeknik-Schulen in Indonesien ist eines der dringendsten Themen für Indonesien in der nahen Zukunft. In TVET (Technical Vocational Education and Training) liege nach Meinung des Ministers auch ein passender Schwerpunkt für eine Deutsch-Indonesische Zusammenarbeit. Bei seinem Besuch in Berlin im Rahmen eines Treffens mit Ministerin Johanna Wanka im September 2016 konnte sich der Minister Nasir persönlich von den hohen Standards in der Berufsausbildung in Deutschland überzeugen. Minister Nasir verwies auch auf die erfolgreiche Kooperation in Meerestechnologie zwischen HS Wismar und dem ITS Surabaya. Antrittsbesuch Botschafter Michael Freiherr von Ungern-Sternberg bei dem Minister für Wissenschaft, Technologie und Hochschulen Prof. Dr. Mohamad Nasir Bild vergrößern (© Kemenristekdikti)

Botschafter von Ungern-Sternberg sprach die erfolgreiche und langjährige Wissenschaftlich-Technologische Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern an und betonte die Bedeutung der zurzeit laufenden Projekte in Bio-Diversität und Gesundheit, in den Meereswissenschaften und zu Geothermie. Überhaupt liege im Bereich Erneuerbare Energie noch viel Potenzial, so bei Solar-Kraftwerken aber auch bei Low-Wind-Speed-Anlagen; einer Technologie, zu der in Deutschland viel Entwicklungsarbeit geleistet wird. Der Botschafter sprach ebenfalls die Problematik der Forschungsarbeit im Umfeld des Nagoya Protokolls an, betonte dabei den fairen Ansatz der deutschen Forschergemeinde und stellte Bio-Piraterie fernab jeglicher deutscher Zielsetzung in der Wissenschaft.

Minister Nasir und Botschafter von Ungern-Sternberg betonten zum Abschied beide die Wichtigkeit der Zusammenarbeit von Indonesien und Deutschland in Wissenschaft, Forschung, Technologie und Innovation.