Botschafter begrüßt die Teilnehmer des Humboldt Kollegs 2017

Botschafter begrüßt die Teilnehmer des Humboldt Kollegs 2017 Bild vergrößern (© Ranansamanya Photography)  Herr von Ungern-Sternberg, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Jakarta, richtete bei der Eröffnung des dritten Humboldt Kollegs in Indonesien eine Grußrede an die Teilnehmer, in der er die Bedeutung von akademischer und beruflicher Bildung für die gesellschaftliche Entwicklung in ASEAN herausstellte.

Vom 24. - 26. Juli 2017 diskutierten in Nord-Jakarta 150 Wissenschaftler aus Deutschland und ASEAN rund um das Thema Urbanisierung. Die von Humboldt Alumni organisierte Veranstaltung zum interdisziplinären Austausch zwischen Forschern stand unter dem Motto "The Rise of ASEAN and Strategic Partnership in Understanding the Complexity and Collective Phenomena in Emergent Societies". Gefördert wurde die Konferenz durch die Alexander von Humboldt Stiftung, das indonesische Wissenschaftsministerium RISTEKDIKTI und die Universität Pembangunan Jaya. Herr Dr. Manderla, Leiter der Asienabteilung der AvH Bonn, war aus Deutschland angereist, um das Programm zu begleiten. Dr. Leenawaty Limantara, Organisatorin der Konferenz und AvH Repräsentantin in Indonesien, nutzte die Abschlussveranstaltung für die Gründung des Forschungskonsortiums "ASEAN Network for Urban Research". Diese Initiative wurde von den Teilnehmern mit Begeisterung aufgenommen.