Botschafter von Ungern-Sternberg besucht Medan, die Hauptstadt von Nord-Sumatra

Botschafter von Ungern-Sternberg besuchte vom 08.-10.02.18 Medan und Umgebung. Er wurde von seiner Ehefrau Dr. Dorothea von Ungern-Sternberg und dem Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Medan, Herrn Dipl. Ing. Liliek Darmadi, begleitet.

Zentrale Themen der Gespräche des Botschafters mit dem Bürgermeister von Medan, Dzulmi Eldin, und dem Staatssekretär der Regierung von Nordsumatra, Hutomo, waren Investitionsperspektiven für deutsche Unternehmen, die Attraktivität des Studienstandortes Deutschland für junge Menschen aus der Region sowie die bevorstehenden Gouverneurswahlen.

Bei seinen Besuchen der Universitas Negeri Medan (UNIMED) mit ihrer Deutschabteilung, sowie der Nommensen Universität, diskutierte der Botschafter mit Dozenten und Studierenden über den Studienstandort Deutschland und die Hochschulzusammenarbeit. Bei Gesprächen mit dem Leiter der Industrie -und Handelskammer Nord-Sumatras, Ivan Iskander Batubara, und dem anschließenden Besuch einer Palmölplantage und Gesprächen mit Vertretern des Palmölverbandes von Medan warb der Botschafter für eine verstärkte nachhaltige Palmölproduktion.

Der Botschafter hatte eine Unterredung mit dem Herausgeber der Zeitung Analisa Supandi Kusuma. Am Abend des 8. Februar gaben der Botschafter und seine Ehefrau einen Empfang, zu dem mehr als 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft sowie zahlreiche Alumni kamen.

Am Schluss der sehr gewinnbringenden Reise besuchten der Botschafter und seine Ehefrau die Blindenschule Yapentra in Wonoani bei Medan. Der Botschafter war beeindruckt von dem Engagement der Schüler und Lehrer und stellte dem Direktor der Schule, Jabes Silaban, die Unterstützung der Botschaft für ein Projekt in Aussicht. Der Botschafter bedankte sich für den warmen und herzlichen Empfang durch die Kinder und den wundervollen Gesang und die schöne Musik durch den Schulchor und das Schulorchester.