1. KUMHAM Botschafter Witschel beim Minister für Justiz und Menschenrechte
  2. Habibie Übergabe von 2 Zweitausfertigungen deutscher Verdienstorden an den ehemaligen Präsidenten Habibie an das Museum der Präsidenten der Republik Indonesien durch den Botschafter
  3. Indonesische Polizei Polizeianwärterinnen zu Gast in der Botschaft
KUMHAM

Botschafter Witschel beim Minister für Justiz und Menschenrechte

Habibie

Übergabe von 2 Zweitausfertigungen deutscher Verdienstorden an den ehemaligen Präsidenten Habibie an das Museum der Präsidenten der Republik Indonesien durch den Botschafter

Indonesische Polizei

Polizeianwärterinnen zu Gast in der Botschaft

Im Rahmen der guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen der deutschen Botschaft und der indonesischen Polizei, waren am 20. Januar 2015 40 Polizeianwärterinnen zu Gast. Der Stellvertretende Botschafter erläuterte Inhalte des Wiener Übereinkommens und im Anschluss hatten alle die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Stellungnahme des Sprechers des Auswärtigen Amts zu den Hinrichtungen in Indonesien

"Die Hinrichtungen in Indonesien am 18.01.2015 haben in Deutschland erwartungsgemäß ein breites und sehr kritisches Medienecho ausgelöst. Der Sprecher des Auswärtigen Amtes hat am 19.01.2015 wie folgt Stellung genommen:

Ich möchte die Betroffenheit der Bundesregierung über die Vollstreckung von sechs Todesurteilen in Indonesien zum Ausdruck bringen. Die Todesstrafe ist eine unmenschliche und grausame Art der Bestrafung. Wir lehnen sie unter allen Umständen ab.

Deutschland unterstützt das Bestreben der indonesischen Regierung, den illegalen Handel mit Drogen zu bekämpfen. Nach allen Erkenntnissen ist die Anwendung der Todesstrafe aber auch in ihrer abschreckenden Wirkung sehr zweifelhaft.

Wir haben in den vergangenen Jahren beobachten dürfen, dass Indonesien in vielen Bereichen des Schutzes von Menschenrechten eine Vorreiterrolle in Südostasien und im Kreis der mehrheitlich muslimischen Länder weltweit eingenommen hat.

Wir rufen Indonesien dazu auf, diese Vorreiterrolle auch im Bereich von Justiz und Strafrecht anzustreben, das Recht auf Leben zu achten und zum de facto Moratorium der Todesstrafe zurückzukehren. Die Bundesregierung wird sich auch weiterhin konsequent für eine weltweite Abschaffung der Todesstrafe einsetzen.“

Aceh

Aceh – 10 Jahre nach dem Tsunami – Deutschland bleibt als Wiederaufbau- und Entwicklungspartner treu

Mit knapp 180 Mio. € aus öffentlichen Quellen sowie 40 Mio. € aus privaten Spenden beteiligte sich Deutschland an der Unterstützung der Bürger aus Aceh und Nias. Damit ist Deutschland einer der größten Spendengeber für den Wiederaufbau der betroffenen Regionen.

Besuch bei APINDO

Besuch bei APINDO

Botschafter Dr. Witschel ist am 14. Januar mit dem neuen Vorsitzenden des Arbeitgeberverbands APINDO zusammengetroffen.

Frank-Walter Steinmeier

Außenminister Steinmeier schockiert über den Anschlag in Paris

Erasmus Mundus Europhilosophie

Programm Erasmus Mundus EuroPhilosophie

Als internationales Exzellenz-Masterprogramm ermöglicht Erasmus Mundus EuroPhilosophie es Studierenden, eine Ausbildung von zwei Jahren in mehreren europäischen und internationalen Universitäten zu erhalten und am Ende der Ausbildung mit einem multiplen Diplom in Philosophie ausgezeichnet zu werden.

Transportminister

Treffen mit Transportminister

Botschafter Dr. Witschel ist am 19. Dezember 2014 mit dem neuen Transportminister, Ignasius Jonan, zusammengetroffen. Das sehr fruchtbare, einstündige Gespräch drehte sich um verschiedene Bereiche gegenseitigen Interesses. 

Besprochen wurden die Pläne der indonesischen Regierung für den Ausbau und die  Modernisierung der Infrastruktur in Indonesien (Seeverkehr, Schienenverkehr, Flughäfen), und Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Deutschland in den Bereichen, vor allem von Seiten der Wirtschaft.  Ausführlich diskutiert wurden Nahverkehrsprojekte in Großraum Jakarta und Surabaya sowie das Thema "neue Generation von Fähren".

Botschafter besucht neuen Leiter der Investitionsbehörde (BKPM)

Botschafter besucht neuen Leiter der Investitionsbehörde (BKPM)

Botschafter Dr. Witschel hat am 17. Dezember den neuen Leiter (Ministerrang) der Investitionskoordinierungsbehörde BKPM, Herrn Franky Sibarani, besucht. Dabei wurden zunächst anstehende deutsche Investitionen diskutiert.

Orang Utan, Tiger, Nashorn und Elefant…

Orang Utan, Tiger, Nashorn und Elefant…

…diese seltenen und bedrohten Tierarten kommen in dieser Kombination nur (noch) im Leuser Ökosystem im Norden der indonesischen Insel Sumatra vor.  Mit insgesamt etwa 2,6 Mio. ha tropischem Regenwald ist das Ökosystem zudem eine der größten Kohlenstoffsenken Asiens. Die KfW Entwicklungsbank trägt nun im Auftrag der Bundesregierung zum Erhalt dieses einzigartigen Lebensraums bei.

Konferenz zur Umsetzung entwaldungsfreier Palmölproduktion

Botschafter Dr. Georg Witschel eröffnete die Konferenz zur Umsetzung entwaldungsfreier Palmölproduktion

Botschafter Dr. Witschel eröffnete am 12. Dezember gemeinsam mit Shinta Kamdani, der Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer KADIN eine Konferenz zum Thema „Entwaldungsfreie Palmölproduktion in Indonesien“, an der ca. 120 Personen teilnahmen.

Susilo

Antrittsbesuch Botschafter Dr. Georg Witschel bei dem koordinierenden Minister für maritime Angelegenheiten, Prof. Dr. Indroyono Susilo

Im Rahmen eines Antrittsbesuches am 11. Dezember 2014 würdigten Botschafter Dr. Witschel und Minister Indroyono die sehr guten bilateralen deutsch-indonesischen Beziehungen.

COP20

Klimakonferenz in Lima – Letzter Zwischenschritt vor Paris

Heute (1. Dezember 2014) kommen in Lima Delegationen aus aller Welt zusammen, um ein bedeutendes Thema mit globaler Tragweite zu besprechen: den Klimawandel. Dies ist bereits die 20. COP, auch genannt Vertragsstaatenkonferenz der UN-Klimarahmenkonvention, und stellt das letzte große Treffen vor dem wichtigen Weltklimagipfel in Paris im Dezember 2015 dar.

Resettlement

Deutschland nimmt Flüchtlinge auf

Gesandter Dr. Thorsten Hutter besuchte am 28. November das Goethe Institut Jakarta zur Begrüßung der Resettlement Flüchtlinge.

Schengener Visa Information System

Schengener Visa-Informationssystem

SCHENGENER VISA-INFORMATIONSSYSTEM ab 14. November 2013 PERSÖNLICHE VORSPRACHE FÜR ALLE ANTRAGSTELLER

Der Botschafter

Dr. Georg Witschel

Dr. Georg Witschel

Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Bundesrepublik Deutschland für Indonesien, Timor-Leste und ASEAN

Finden Sie uns auf Facebook und Twitter

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.

Serviceseite für Deutsche Staatsangehörige im Ausland

Visa

Auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle, allgemein gültige Informationen zum Rechts- und Konsularbereich.

„Video-Botschaften aus Deutschland“

Deutschland

Video-Reihe des Goethe-Instituts mit einem Grußwort des Botschafters auf dem Youtube-Kanal des GI.

Mein Weg nach Deutschland

GI_Logo

Ziel des Portals  „Mein Weg nach Deutschland“ ist es, den Zuwandernden, die für das Visum bereits im Ausland A1-Kenntnisse erwerben mussten, den Übergang nach Deutschland zu erleichtern. In der durchschnittlich 11-monatigen Übergangszeit sollen die Zuwandernden selbstständig mit dem Portal arbeiten können.

Aktuelle Stellenausschreibungen

Stellenangebote finden Sie hier:

Magazine Deutschland - Magazin für Politik, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft

Zeitschrift Deutschland